Wir stehen jetzt im Westen in der Sternwarte. Der schwarze Drehknopf an der Spiegelzelle gehört zur lateralen Hauptspiegellagerung. Die Kabelaufhängung an der Teleskopgabel entlastet das Fokalinstrument wenigstens teilweise vom Gewicht des schweren Kamerakabels und der Schläuche für Trockenluft und flüssiges Kühlmedium. Wendet man den Blick nach rechts unten, dann sieht man an der Wand den Verdampfer der Klimaanlage. Der Arbeitsplatz für die Steuerung auf der anderen Seite ist zwischen 2 Rechnern umschaltbar. Ein Rechner stellt die Bedienoberfläche der Stoll'schen Teleskopsteuerung zur Verfügung, während am zweiten Rechner unser Sternwarten-Leitsystem bedient werden kann. Blicken wir nach oben, dann sehen wir oben die Flatfieldbox zur Kalibrierung von CCD-Aufnahmen. Die Elektronik zur Ansteuerung der Flatfielbox wird sichtbar wenn wir nach hinten schauen. Der Spiralkabel wird zur Beobachtung abgesteckt.

push left mousebutton and move mouse in picture