Neues


Update vom 07.12.2016

50cm Cassegrain-Teleskop von Erich Kowald geht in Betrieb
Wir waren bei der Inbetriebnahme auf der Sternwarte Posiberg mit dabei.

ngc7023
Aufnahmedaten siehe hier

Update vom 02.02.2016

15.12.2015: Beobachtung der Geminiden mit dem Lightmeter

Update vom 24.12.2015

Eigenbauteleskop von Erich Kowald ist fertig
Der 50cm Cassegrain für die Posiberg-Sternwarte in der Steiermark ist praktisch ein Zwilling von unserem Teleskop hier in Harpoint oder dem 50cm Cassegrain der Kepler Sternwarte in Linz. Die alte Teleskopsteuerung von Manfred Stoll kommt ebenfalls bei allen 3 Teleskopen zum Einsatz. Eine Übernahme unserer Sortwareergänzungen aus Harpoint ist geplant. Sowohl die Gabelmontierung (ÖPFM) als auch der Teleskoptubus, entspricht der Konstruktion von Rudolf Pressberger. Die Papierpläne von Pressberger (vor 20 Jahren für unser Teleskop gezeichnet) mussten nur geringfügig den abweichenden Daten der Optik angepasst werden. Sie wurden von Erich Kowald komplett mit Autocad digitalisiert. Wir zeigen hier Bilder vom letzten Testaufbau in der Werkstatt, bevor das Teleskop in die Sternwartenkuppel übersiedelt.

Update vom 06.10.2015

2015: Bau eines Sonnenfilters für das C14-Teleskop
Zur Anwendung kommt eine Fertigungstechnik, die auch für den Dobsonbau recht interessant sein dürfte.

28.09.2015: Totale Mondfinsternis: Sonderführung für Frühaufsteher

22.08.2015: Neue Aufnahmen von der Sonne in unserer Galerie

Update vom 25.12.2014

14.12.2014: Beobachtung der Geminiden mit neuer Meteorkamera

2014: Testbericht: CMOS-Kamera ASI120MM

Update vom 20.08.2014

08.08.2014: Komet Jacques C/2014 E2
Die genauen Aufnahmedaten werden sichtbar, wenn man das Bild über die Galerieseite anwählt.

Neues zu den laufenden ÖPFM-Teleskopbauprojekten in Österreich

Update vom 15.06.2014

15.06.2014: Große Protuberanz auf der Sonne
Die genauen Aufnahmedaten werden sichtbar, wenn man das Bild über die Galerieseite anwählt.

Update vom 10.04.2014

Besuchsbericht vom Astronomietag 2014

30.03.2014: Veränderung bei der Supernova2014J in der Galaxie M82

29.03.2014: Die Sonne im Licht der H-alpha Spektrallinie
Die genauen Aufnahmedaten werden sichtbar, wenn man das Bild über die Galerieseite anwählt.

Update vom 07.03.2014

2014: Testbericht: 100mm Großfernglas mit 90° Einblick und Wechselokularen
Ihr lieben Händler von derartigem Astro-Gerödel: Zieht euch schon mal warm an.

Update vom 19.02.2014

01.02.2014: M82 mit Supernova 2014J
Die genauen Aufnahmedaten werden sichtbar, wenn man das Bild über die Galerieseite anwählt.

14.12.2013: Geminiden
2 Bilder von hellen Geminiden, aufgenommen mit feststehender Kamera und extremen Weitwinkelobjektiv

10.04.2013: Komet Panstarrs C/2011 L4
aufgenommen auf der Sofienalpe in Wien mit Standard-Zoom-Objektiv auf meiner kleinen Nexstar-Montierung

Update vom 09.01.2014

31.12.2013: Komet Lovejoy C/2013 R1
Wir ergänzen unser Bild vom 28.11.2013 mit einem Teleobjektiv-Foto, um den Schweif des Kometen in seiner ganzen Länge herzeigen zu können.

Update vom 19.12.2013

28.11.2013: Komet Lovejoy C/2013 R1
Dieser relativ helle Komet gibt uns wieder einmal die Gelegenheit, mit 4m Brennweite die Aktivitäten im Kometenkopf sichtbar zu machen. Diesmal kam die DSLR-Kamera zum Einsatz

Bilder von 2012 neu in der Galerie
ngc891, ngc925, m74 Details zu den mit der DSLR-Kamera schnell gemachten Aufnahmen findet man über die Galerieseiten heraus


Update vom 19.11.2013

Eine traurige Nachricht zuerst:
Am 11.11.2013 gegen 21:00 verstarb mein Vater Architekt Dipl. Ing. Robert Schäfer in Elsbethen bei Salzburg im 94. Lebensjahr friedlich im Kreis seiner Familie.
Er hat mit dem Haus Harpoint 34 gewissermaßen den Grundstein für die Sternwarte Harpoint gelegt und den Schutzbau mit dem drehbaren Dach geplant und gebaut, der später für unser großes 50cm RC-Teleskop erweitert worden ist. Das Sternwarten-Team wurde Zeit seines Lebens von ihm immer tatkräftig unterstützt. Dafür wollen wir ihm danken.


ÖPFM-Gabelmontierung der ersten Generation
Bereits vor Jahrzehnten hat Wolfgang Neszmerak aus Wien (zusammen mit Freunden) eine kleine Gabelmontierung gebaut, die weitgehend der Pressberger'schen Konstruktion entspricht.

Teleskopsteuerung: "Autoslew“ versus Stoll-Steuerung
Mehr als 20 Jahre lang gab es für unser Hobby nichts, was auch nur annähernd an die Leistungsfähigkeit der Steuerung des 1m RC-Teleskops auf Pressberger's Purgathofer-Sternwarte herankam. Erst jetzt sind für Amateure Teleskopsteuerungen verfügbar, die es technisch mit der Steuerung von Dr. Manfred Stoll aufnehmen können. Wir stellen einen kleinen Vergleich an.

Problembehebung bei einem T2-Ring
Bei unserer DSLR-Kamera Canon5DMk2 kann es zu einer Verkippung der ganzen Kamera am Objektivbajonett kommen. Wir zeigen hier eine einfache Gegenmaßnahme.

Kabel für Nexstar-Handcontroller
Das Kabel für die PC-Verbindung zum Nexstar-Handcontroller wird zu unverschämt hohen Preisen angeboten. Wir zeigen, wie man es zu einem Bruchteil der Kosten selbermacht.

Panokopf-Steuerung für Nexstar-Montierung
Für unseren einarmigen Banditen Celestron-Nexstar8i haben wir schon vor einiger Zeit ein Steuerprogramm für den Remotebetrieb entwickelt. Teile unseres Sternwarten-Leitsystem wurden dabei übernommen, sodass dessen elegante Bedienung hier teilweise wieder auftaucht. Diese Software wurde nun um eine Panoramakopfsteuerung ergänzt.

Refraktor-Zentrierhilfe
Unsere Refraktorzentrierhilfe kann sehr leicht in einer kleinen Werkstatt mt einfachen Mitteln selbst hergestellt werden.

Trapezschienenbefestigung am C14
Wir zeigen, wo und wie man für eine Deutsche Montierung am C14-Tubus eine Befestigungsmöglichkeit für zusätzliche Optiken schafft. Es handelt sich dabei auch um einen Testbericht zu „Starway Prismenklemmen Vixen GP Level“.

Update vom 25.04.2012

neue Bildergalerie offener Sternhaufen
Die Bilder sind alle mit der DSLR-Kamera Canon EOS 5D Mk2 aufgenommen worden

m27
Die genauen Aufnahmedaten werden sichtbar, wenn man das Bild über die Galerieseite anwählt.

Sternzeituhr
Die Software-Variante kann auch als Freeware heruntergeladen werden.

Werkstatt-Ausbau
Der reich bebilderte Bericht über die Ausrüstung unserer Teleskopbauwerkstatt wurde erweitert und ergänzt. So manches Werkzeug ist ja selbst hergestellt.

Update vom 03.04.2012

24.03.2012: Komet C/2009 P1 Garradd
Eines der ersten Bilder, die in der kleinen Sternwarte mit renovierter Siderres-Montierung und dem C14 mit Hyperstar-Ansatz entstanden ist. Noch ist der Hyperstar-Ansatz nicht optimal zentriert. Die Wetterbedingungen waren miserabel. Die genauen Aufnahmedaten werden sichtbar, wenn man das Bild über die Galerieseite anwählt.

21.03.2012: Bild von Mars in Wien (Gastbeitag)
Aufnahmedaten siehe Galerieseite

Neuer Zugang zur Sternwarte
Auf unserer Galerieseite zur Sternwarte findet man weiters ein Foto der gesamten Anlage aus der Vogelperspektive. Weitwikelaufnahmen mit dem für Himmelsaufnahmen hervorragend geeigneten Samyang 14mm-Objektiv sind während der visuellen Beobachtung im Kuppelraum entstanden. Man beachte die durch den Kuppelspalt sichtbaren Sterne. Hier eine weitere Kostprobe bei offener Blende.

Update vom 03.02.2012

13.11.2011: Bilder und Video von Jupiter in Wien (Gastbeitag)
Auf unserer Beobachtungsseite wird ausführlich auf die aufwendige Verarbeitung der Roh-Aufnahmen eingegangen. Der Weg führt über die Vermessung des Planetenbildes. Die Bilder und Videos finden sich aber auch auf unserer Galerieseite

Update vom 14.11.2011

Rotlicht vom Rechnerbildschirm
Dieser Artikel beschreibt 2 Lösungsmöglichkeiten, die besser sind als einschlägige Software oder der Rotlicht-Modus einzelner Programme.

Spiegelreinigung
Die Beschreibung unserer Methode der Spiegelreinigung wurde mit Bildern ergänzt.

Viedeoüberwachung der Sternwarte und Remote-Logging
Beides unterstützt den Remote-Betrieb unseres großen Teleskops. Das Remote-Logging liefert eine lückenlose Dokumentation aller Vorgänge in der Sternwarte.

Sanierung der Sideres-Montierung
Anlass für die Sanierung war ein akuter Störfall: Die Nachführung ging nicht mehr weil die Montierung einfach eingerostet war. Neben der Nachhaltigkeit offenbart dieser Testbericht auch alle konstruktiven Stärken und Schwächen der Sideres-Montierung.

31.08.2011: Supernova in M101

13.08.2011: Beobachtungsnacht für die Klasse 4A der Volksschule Puch
Eine Anregung auch für andere Bildungsinstitutionen

15.06.2011: totale Mondfinsternis

05.06.2011: wieder eine Supernova in M51

neues Sonnenteleskop
Wir verwenden es in erster Linie zur visuellen Beobachtung.

Messung der künstlichen Himmelsaufhellung
Mit diesem Messgerät beteiligen wir uns an einem internationalen Messnetz

Modernisierung eines uralten C8
Seine (Stimm)Gabelmontierung wurde durch einen "einarmigen Banditen" ersetzt.

Info für Astronomie-Einsteiger
Dieser kleine Artikel zeigt auf, womit sich die Sterngucker-Szene eigentlich beschäftigt.

Update vom 13.04.2011

Information für Besucher

Bildbericht vom Astronomietag am 09.04.2011

Bildbericht vom Astronomietag am 24.04.2010

2010: Astonomietag (ohne R)

Neues zu den laufenden ÖPFM-Teleskopbauprojekten in Österreich

Erste ÖPFM-Montierung in Deutschland

Update vom 10.02.2010

Neue ÖPFM-Montierung in Oberösterreich in Bau

Update vom 21.01.2010

neue Bilder in der Galerie
m10, m12, m14, abell2589+ngc7647, m33, ngc660, ngc4088 mit SN2009dd, ngc7647 mit SN2009hi, ngc7753, ngc7769..71, ngc6781, ngc1015 mit SN2009ig, ngc6822, ngc7331, ngc891, ugc12613, Komet Lulin, Meteorspur (Perseide), 4 planetarische Nebel, ISS mit noch höherer Auflösung

14.11.2009: Kleinplanet 278 (Paulina) bedeckt Stern HIP 22446 2.7 Sekunden lang
Von 4 Beobachtern in ganz Europa hatten nur wir das Glück, eine Bedeckung zu registrieren. Dabei können wir von einem interessanten Phänomen berichten.

03.04.2009: Gastbeitrag: Saturn
Beobachtet von Michael Grünanger und Andreas Kreutzer mit dem 12" Alvan-Clark-Refraktor in der Westkuppel der Universitäts-Sternwarte in Wien Man beachte den Tanz der Monde Enceladus, Thetys und Dione. Details zur Aufnahmesequenz findet man in der Galerie.

01.03.2009: Aktivität in der Kernregion von Komet Lulin C/2007 N3

Neues vom Teleskopbau in der Steiermark

Eigenbau 50cm RC Teleskop: Teil 5
Es geht um den elektrischen Teil der Montierung und deren Steuerung mittels PC. Sowohl die eingesetzte Hardware als auch die Funktionalität der Software werden eingehend behandelt. Wir zeigen auf, dass die Pressberger-Montierung (ÖPFM) hinsichtlich des Antriebs und der Steuerung sehr ausbaufähig ist. Ein so hochwertiges Teleskop verlangt (auf lange Sicht) nach einer präzisen Steuerung. Die professionelle Steuerung von Dr. Manfred Stoll wird diesem Anspruch voll gerecht. Darüberhinaus gibt der Artikel eine allgemeine Einführung und einen Überblick über die technische Funktion von Steuerungen für kleine astronomische Teleskope wie sie der Amateur verwendet. Der Leser erfährt hier wie Go-To funktioniert und worauf es ankommt. Nach dem Lesen des Artikels wird er wissen, warum seine käuflich erworbene Steuerung eigentlich mehr können sollte. Jene, die planen eine Teleskopsteuerung selbst zu programmieren, die werden vielleicht so manche Anregung finden.

Automatische Positionierung unserer Sternwartenkuppel
Von allen am Markt erhältlichen Steuerungen war keine für unsere Sternwarte geeignet. Also haben wir es wieder einmal selbst gemacht.

Ein neuer Rechner und ein zweiter Bildschirm für Remote-Observing

Ein neues Spielzeug: Canon EOS5D Mark2

Neue Version vom "Countdowner"
Das kleine sprechende Tool hilft jetzt auch bei Langzeitbelichtungen oder bei der Zubereitung von Frühstückseiern.

Video-Grabber für USB-Stick
Das kleine Gerät ersetzt den Videorecorder in der Sternwarte. Wie dieser arbeitet es autark ohne PC.

Update vom 06.01.2009

Zu Beginn des internationalen Astronomiejahres 2009 präsentieren wir auf einen Schlag die Tätigkeit unserer Sternwarte in den vergangenen 2 Jahren sowie einige Gastbeiträge.

26.10.2008: Venus und Jupiter
einfache Weitwinkel-Aufnahme, durch Bildstabilisator ohne Stativ aus der Hand aufgenommen mit Panasonic Lumix LX3

16.08.2008: partielle Mondfinsternis
Eine Belichtungsreihe (8 Bilder aufgenommen mit Canon EOS 5D im 50cm-RC) wurde mittels HDR-Imaging (Hi Dynamic Range) zu einem einzelnen Bild zusammengefasst.

10.05.2008: Marsbedeckung durch den Mond am Nachmittag
Austritt beobachtet am 50cm-RC mit Firewire-Kamera

01.11.2007, 27.12.2007 und 09.02.2008: Komet 17P Holmes sowie 29.12.2007: Komet Tuttle 8P
Ein extremer Signal-Rauschabstand bei der Aufnahme im 50cm-RC erlaubt die Anwendung von Spezialfiltern zur Darstellung feinster Strukturen. Beide Kometen waren knapp freisichtig und haben sich als schöne Feldstecherobjekte präsentiert, wie unsere Landschaftsaufnahmen mit Komet zeigen.

01.11.2007: Unbekannter Kleinkörper neben Komet Holmes entdeckt
Am Rand der Koma des Kometen bewegt sich das Objekt mit einer Eigenbewegung in der gleichen Richtung jedoch nur etwa halb so schnell wie der Komet.

Gastbeitrag: Mars Opposition 2007
Aufnahmen mit der WebCam am 12" Alvan Clark Refraktor in der Westkuppel der Universitätssternwarte in Wien

08.08.2007: Sternwarte Harpoint im Radio
An diesem Tag hat der ORF einen Beitrag zur Amateurastronomie ausgestrahlt.

Die ISS und andere Satelliten im 50cm-RC
Jetzt können wir Satelliten mit bekannten Bahnelementen rechnergesteuert im Teleskop nachführen. Die dazu erforderliche Software haben wir selbst entwickelt und in unser Sternwarten-Leitsystem integriert. Im Gegensatz zu anderen Kollegen mit ähnlichen Projekten arbeiten wir derzeit ohne Leitrohr bei vollen 4m Brennweite im 50cm RC-Teleskop. Dadurch gelingt die Beobachtung der ISS sogar tagsüber.

Unsere Beobachtungsmethode ist hier beschrieben. Der Artikel bietet darüber hinaus einen allgemeinen Überblick über die zur Zeit gebräuchlichen Verfahren zur Beobachtung der ISS mit einem Teleskop und zahlreiche Links zu diesem Thema.

Von den erreichten Ergebnissen bei uns kann sich der Leser durch Ansehen der Galerie überzeugen.

19.05.2007: Österreichischer Astronomietag
Seit 2004 öffnet unsere Sternwarte an diesem Tag ihre Tore für alle interessierten Besucher. Dieses Jahr gab es einen Besucherrekord .

21.04.2007: Kleinplanet 17 (Thetis) bedeckt Stern TYC 1407-00130-1 sieben Sekunden lang
Von 25 Beobachtern in ganz Europa konnten 17 eine Bedeckung registrieren. Von den 3 beteiligten österreichischen Sternwarten waren wir die Einzigen mit einem positiven Ergebnis.

Komet C/2006 P1 McNaught
Der Komet wurde am 13.01.2007, dem letzten Tag seiner Abendsichtbarkeit auf der Nordhalbkugel aufgenommen. Der Komet stand dabei unmittelbar vor seinem Perihel und erreichte die größte Helligkeit, mit der er hierzulande sichtbar war.

Gastbeitrag: Saturn
Beobachtet von Michael Grünanger und Andreas Kreutzer mit dem 12" Alvan-Clark-Refraktor in der Westkuppel der Universitäts-Sternwarte in Wien

Gastbeitrag: Fliegende Schatten bei der totalen Sonnenfinsternis vom 29.03.2006
Die fliegenden Schatten wurden von Andreas Mauritz in der Libyschen Wüste dokumentiert

Beobachtung geostationärer Satelliten
Aufsuchtechnik, Beobachtungstechnik und Interpretation der Beobachtung. Bewegungsstudie geostationärer Satelliten am Beispiel eines Astra- und Hotbird-clusters.

Ein elektronischer Sucher für digitale Spiegelreflexkameras
Live-view ist mega-out: Dieses Selbstbauprojekt verwendet lichtempfindliche Videokameras mit C/CS-Mount Anschluss als elektronischen Sucher an DSLR-Kameras. Unglaublich aber wahr: Die Sache ist deep-sky tauglich.

Ein stabiler Anschluss für die DSLR-Kamera und für kleine CCD-Kameras mit C/CS-Mount Gewinde
Er wurde angefertigt, um endlich auch bei der Verwendung dieser Kameras vom ungeeigneten Okularauszug wegzukommen. Nur eine starre Verbindung zur Optik gewährleistet die für uns gewohnte Präzission bei der Teleskop-Positionierung, bei der Scharfstellung und bei der Vermeidung einer Bildfeld-Kippung. Einen Okularauszug sollte man wirklich nur für Okulare verwenden.

Eine "Windmaschine" in der Sternwarte
Mit oder ohne Klimaanlage: Der große Ventilator sorgt für raschen Temperaturausgleich und gleichmäßige Temperaturverteilung vor Beobachtungsbeginn in der Sternwarte.

Aktive Hauptspiegelbelüftung am großen Teleskop
Sie wird zur schnelleren Angleichung der Spiegeltemperatur vor Beobachtungsbeginn in der Sternwarte und zur Verbesserung des Teleskop-Seeings während der Beobachtung verwendet und unterscheidet sich ein wenig von den sonst üblichen Teleskoplüftern.

Ein Prismenschienen-Befestigungssystem für Zusatzinstrumente und Gegengewichte
Sucherfernrohre oder Kameras mit eigenem Objektiv können schnell am 50cm-RC aufgesattelt werden. Die möglichen 12kg Mehrgewicht beeinträchtigen weder die Nachführung noch die Positioniergenauigkeit.

Tipps und Tricks in der Werkstatt
Aufspannen dünnwandiger Rohre auf der Drehmaschine

Der "Countdowner" ein kleines Tool für Sternbedeckungen
Als Abfallprodukt bei der Weiterentwicklung unseres (inzwischen sprechenden) Sternwarten-Leitsystems ist ein kleines Hilfsprogramm entstanden, welches die verbleibende Zeit bis zu einem astronomischen Ereignis anzeigt und in deutscher Sprache ansagen kann. Es ist hier selbstverständlich als Freeware erhältlich.

Erweiterung beim Sternwarten-Leitsystem
Unsere Teleskopsteuerung ist nun in der Lage, Sternbedeckungen durch den Mond regelrecht "vorzuführen".

Erweiterung beim Sternwarten-Leitsystem
Es ist schon länger her, dass wir die Software für usere rechnergesteuerte Sekundärspiegelfokussierung erweitert haben. Nun stellen wir sie hier vor.

Neue Teleskopbau-Projekte nach ÖPFM in Österreich
Sieben Jahre nach Fertigstellung unseres eigenen Teleskops wird jetzt in der Steiermark ein neues 50cm-Teleskop in reinrassiger ÖPFM-Bauweise in einer privaten Werkstatt selbst gebaut. Genauso wie bei uns in Harpoint ist es für die eigene Sternwarte bestimmt.

In der gleichen Werkstatt wie das neue 50cm-Teleskop, wurden bereits zwei 40cm Newton-Teleskope auf ÖPFM-Gabelmontierung fertiggestellt und beweisen, dass die Konstruktion von Rudolf Pressberger (ausgehend vom Plan unseres eigenen Teleskops) sich auch für Newtons adaptieren lässt. Ein weitere ÖPFM-Gabelmontierung für ein Cassegrain-Teleskop mit 40cm Öffnung könnte später einmal in Niederösterreich entstehen.

Dokumentation zum Teleskopbau
Herbert Csadeks Film vom Bau unseres 50cm-RC wurde in bester Qualität neu digitalisiert. Ein informativer Nachspann wurde angefügt. Der Film steht nun in höherer Auflösung zur Verfügung. Die Datei mit 450MB im Windows-Media-Videoformat ist zum download bereit. Eine Version im DVD-Format kann angefordert werden. Und jetzt Film ab!!

Sternwarte und Umgebung
weitere Bilder und neue Panorama-Landschaftsaufnahmen aus der Umgebung

Sternwarte als Aussichtswarte
Auch so kann man eine Sternwarte nutzen

Eine neue kleine Kamera ergänzt unser Instrumentarium
Es handelt sich um die Firewire-Farbvideokamera Typ DBK 41AF02.AS von Imaging Source


Update vom 11.12.2006

20 JAHRE STERNWARTE HARPOINT
1986 entstand aus meinem "astonomischen Hochstand" die heutige Sternwarte mit drehbarem Dach. Anlässlich dieses Jubiläums präsentieren wir hier exclusiv den offiziellen Film vom Bau des grossen Teleskops. Der dreiteilige Super-8 Film von Herbert Csadek mit einer Länge von 70 Minuten, wurde auf Video kopiert, digitalisiert und zu einer Streaming-Datei im Windows-Mediaformat zusammengefasst. Da es sich um einen Stummfilm handelt, sind Untertitel eingefügt. Ein Leckerbissen für ATM-Freunde. Und jetzt Film ab!!

Satelliten
Eine neue Sparte in unserer Galerie

Galaxien und Galaxiehaufen
Die Zugriffstatistik zu den einzelnen Seiten dieser Homepage zeigt, dass das Interesse an unseren Deep-Sky Fotos deutlich zurückgegangen ist. Direkte Reaktionen zu unseren Bildern, gab es seitens der Internetgemeinde ohnehin recht selten. Möglicherweise liegt es daran, dass wir eine CCD-Kamera verwenden, die in Amateurkreisen unbekannt ist. Auch könnte sein, dass Schwarzweiss-Aufnahmen gerade aus der Mode gekommen sind. Trotzdem veröffentlichen wir noch einmal eine grössere Anzahl davon. Das Aufnahmedatum liegt allerdings schon ein Jahr zurück: abell569, abell1656, Teil-1, Teil-2, Teil-3, Teil-4, m84, m85, m86, m87, m88, m91, m98, ngc925, ngc1023, ngc1721, ngc2672, ngc 2805, ngc2806, ngc2903, ngc3019, ngc3227, ngc4236, ngc4567, ngc4656

diffuser Nebel ngc 6960
Aufnahme mit H-alpha Filter, aus mehreren Einzelfotos zu einem Mosaik zusammengesetzt.

Lichtsäule bei Sonnenuntergang
Das Bild ergänzt unsere kleine Sammlung von selbst beobachteten Halo-Erscheinungen

Die Monde des Uranus
Aufgenommen mit der Canon Eos5D am 12"-Alvan-Clark Refraktor in der Westkuppel der Universitäts-Sternwarte in Wien

Komet Swan C/2006 M4
Der Komet wurde nicht nur auf unserer Sternwarte in Harpoint beobachtet, sondern auch auf der Sofienalpe in Wien und bei Stollhof (nähe Klammhöhe) in Niederösterreich.

Mars
Die 2005 entstandene Webcam-Aufnahme zeigen wir erst jetzt.

neue Bedienoberfläche für die Steuerung unseres 50cm RC-Teleskops
Ein weiterer Schritt auf dem Weg zu einem integrierten Sternwarten-Leitsystem

Test einer Scharfstellhilfe mit Gitterplatte
Der bei astrocom erhältliche "Shure Sharp" wird Okularseitig verwendet. Unser Exemplar erwies sich dabei als "shure nonsharp"

Erster Einsatz der DSLR-Kamera Canon Eos5D in der astrofotografischen Praxis
Ein kleiner Testbericht mit praktischen Beispielen

Ein Canon-Nikon Objektivadapter mit Elektronik
Die DSLR-Kameras von Canon stellen damit den elektronischen Schärfeindikator auch für Objektive mit fremden Bayonett zur Verfügung. Leider funktioniert dieser nicht bei der astrofotografischen Anwendung.


Update vom 10.07.2006

13.05.2006 Zerfallender Komet Schwassmann-Wachmann 73P
Wegen anhaltendem Schlechtwetter am Standort unserer Sternwarte konnten nur 2 Fragmente dieses Kometen lediglich einmal beobachtet werden, siehe Beobachtungsbericht

29.03.2006 Totale Sonnenfinsternis in der Türkei
Aufwendig bearbeitete Aufnahmen der Sonnenkorona und ein Video, welches den Verlauf der Himmelshelligkeit in Echtzeit dokumentiert, ergänzt durch einen bebilderten Beobachtungsbericht

07.09.2005 Neue All-Sky Panoramaaufnahme des Spätsommerhimmels am Abend
und in der Dämmerung. Im Gegensatz zu den Aufnahmen aus anderen Jahreszeiten handelt es sich hier um klassische Astrofotografie auf Kleinbild-Diafilm

Weiteres sphärisches Panorama vom Geräteraum unserer Sternwarte
Auf Wunsch präsentieren wir ein Bild, welches die Gerätschaften im hinteren Bereich des Geräteraumes zeigt.

Grosses Mondhalo analysiert
Das Datum der Aufnahme konnte rekonstruiert werden. Die Analyse der sichtbaren Erscheinungen erfolgte durch Herrn Patrik Trncak.

Neue manuelle Okularfokussierung an unserem 60° Zenitprisma
Die visuelle Nutzung unseres 50cm-RC wird vor allem für Besucher erleichtert.

Wettersatellitenbilder von Meteosat sind nicht mehr analog zu empfangen
.


Update vom 04. 08. 2005

10.07.2005 und 05.02.2005: Supernovas
Supernova in ngc3690 und in m51 (letzteres blinkend als animated gif)

04.12.2004 und 08.01.2005: Komet Machholz (C2004 Q2)
Aktivität im Kopf des Kometen vom 04.12.2004, der Komet bei den Plejaden am 08.01.2005

Bilder der Galaxien
ngc488, ngc524, ngc1300, ngc1451, ngc2903, ngc4216, ngc3690, ngc4438, ngc7606 (mit Kleinplanetenspur), neues Bild von m51. Die linsenförmige Galaxie ngc524 verdient dabei wegen der feinen ringförmigen Strukturen besondere Beachtung.

Bild des Galaxienhaufens Abell 154

Bild der diffusen Gasnebel mit H-alpha-Filter m78 (Detail), Sh2-264 (lambda-orionis Nebel)

11.12.2004 und 22.02.2003: Vergleich des Lichtechos um den Stern V838 Mon
Das Lichtecho um den Stern V838 im Sternbild Monoceros ist anscheinend bei den Amateurastronomen schon in Vergessenheit geraten.

09.01.2005 02:20 Neue All-Sky Panoramaaufnahme des Winterhimmels im Licht der H-alpha Linie
Die enorme Größe der schwachen Gasnebel in unserer "Nachbarschaft" wird einem erst in dieser "Landschaftsaufnahme" des ganzen Himmels so richtig bewusst.

08.01.2005 18:54 Milchstrasse von Cygnus bis Orion mit 16mm Fisheye-Objektiv und H-Alpha-Filter

All-Sky Panoramaaufnahmen auf Quicktime-VR umgestellt
Die bisher mit dem PT-Viewer gezeigten animierten Bilder sind ab jetzt wegen zunehmender Probleme mit dem Internet-Explorer als Quicktime Moviedateien anzuschauen. Sollten die Bilder wieder nicht sichtbar sein, ist der download des Quicktime-Players mit Browser-Plugin (freeware) erforderlich.

Innenansichten unserer Sternwarte als sphärisches Panorama
Kugelförmige Bilder ohne Rand. Der Betrachter kann mit Hilfe der Maus "rundherumschauen". Realisiert als Quicktime-Virtual Reality.

Schulbesuch mit Sternen-Nacht und Abenteuer-Camp
Die Veranstaltung für die Volksschule Vorderfager wurde heuer erfolgreich wiederholt.

Planetenweg perfektioniert

Mini-Planetarium erfunden
Eigentlich eine Marktlücke und genau das richtige für jene Kollegen die mit "mobilen Sternwarten" in der Volksbildung tätig sind.

Neue Video CCD-Kameras
Mintron und Watec

Geographische Position der Teleskope der Sternwarte genau ermittelt

Neues Hochvakuum für CCD-Kamera 2

Besuch aus Wien

Reinigung des Hauptspiegels am 50cm RC-Teleskop

Werkstatt-Ausbau
Eine Fundgrube für ATM-Interessenten mit Ambitionen in Richtung Metallverarbeitung.

Ergänzung unserer Flatfieldbeleuchtung


Update vom 07. 07. 2004

In der ersten Jahreshälfte 2004 stellte sich fast an jedem Wochenende schlechtes Wetter bei uns ein. Nur einmal war es klar. Da hatte es aber -18° und ein 20cm dicker Eispanzer bedeckte die Sternwartengebäude...

25.06.2004 Schulbesuch mit Sternen-Nacht und Abenteuer-Camp
Eine gelungene Veranstaltung für die Schüler der Volksschule Vorderfager

Ab 25.06.2004 Sonderausstellung: "Unser Planetensystem"
Zum Besuch der Ausstellung ist eine Voranmeldung erforderlich, Eintritt frei

08.06.2004 Venusdurchgang in Wien
Visuelle Beobachtung, Digitalkamera freihändig ans Okular gehalten

20.05.2004 Komet Neat (C2001 Q4)
Eine wetterbedingt nur kurz belichtete Einzelaufnahme zeigt die Aktivität im Kopf des Kometen. Weitere Bearbeitungen des Bildes in der Galerie

30.10.2003 starkes Nordlicht über Harpoint
Leider waren bei uns nur die hochstehenden roten Anteile sichtbar

Bilder diffuser Nebel mit H-alpha-Filter
wie ngc7380, ldn886, ic1396, ic5146, ic1805, ngc6888, ngc6820
Die Bilder waren ursprünglich nur zum Test unseres neuen H-alpha-Filters vorgesehen und wurden deshalb trotz mäßiger Durchsicht (visuell mag4 bis 5) nur mit unserer Standardbelichtungszeit von 30 Minuten aufgenommen. Obwohl wir zum ersten Mal derartige Aufnahmen gemacht haben sind feinste Details sichtbar. Einige Feinstrukturen haben wir auf anderen, im Internet veröffentlichten Bildern vergeblich gesucht oder sie sind nur auf Bildern von Großteleskopen zu finden. Der Betrachter ist aufgefordert, selbst Vergleiche anzustellen

Bilder von Galaxien
Neu sind hier Bilder von m90 und m64 sowie ein Bild von m33 mit H-alpha Filter

neues Bild von m57 mit H-alpha-Filter
Aus den wenig bekannten äußeren Zonen von m57 dringen nur mehr einige Photonen pro Minute bis zum CCD unserer Kamera vor

31.05.2003: Sonnenfinsternis
Aufgang der schmalen Sonnensichel, eindrucksvoll als animierte Bildfolge in Szene gesetzt, Landschaftspanorama mit verfinsterter Sonne am Horizont

03.05.2003: Bild von m3
Ein Kugelsternhaufen mit durchleuchtenden Hintergrundgalaxien

Transneptunobjekt verfolgt
An 2 aufeinanderfolgenden Nächten (27. und 28. Feb. 2003) konnte das TNO xv93 auf Grund seiner Bewegung verfolgt werden. Eine astrometrische Auswertung wurde jedoch nicht vorgenommen.

Downloads
Neu ist hier eine Liste markanter Teile diffuser Nebel für Aufnahmen mit schmalbandigem H-alpha Filter

Fertigstellung der Kuppelklimaanlage
Eine aktive Kuppelklimatisierung zur Temperierung des Teleskops, speziell angepasst an die Erfordernisse einer Sternwarte. Das wurde unseres Wissens nach zum ersten Mal von Amateuren realisiert.

Funksensoren für Temperatur und Feuchtigkeit
Mit Komponenten einer handelsüblichen Funkwetterstation werden Langzeitstudien zur Temperierung von Teleskop, Hauptspiegel und Sternwartenraum möglich

Funkwetterstation
Die Funkwetterstation wurde mit Aussensensoren erweitert. Ein umgebauter Sensor registriert auch die Nachthimmelshelligkeit. Alle Messdaten werden auch im Wohnzimmer am TV-Bildschirm angezeigt.

Rechnergesteuerte Sekundärspiegelfokussierung
Die Sekundärspiegelfokussierung des 50cm RC-Teleskops wurde vom alten ATARI-Rechner auf eine erweiterungsfähige PC-Steuerung umgestellt.

Kuppelnachführung
In fixen Zeitabständen wird der Kuppelspalt dem eingestellten Himmelsobjekt automatisch nachgeführt

Verminderung der Wärmebelastung in der Sternwarte
Sie wird durch eine aktive Entlüftung unseres Geräteraumes und neuer, energiesparender Geräte am Rechnerarbeitsplatz im Kuppelraum erreicht.

Fernsteuerung aus dem Wohnzimmer
Ein Rechnernetzwerk macht es möglich

Sanierung einer Saturnmontierung
Die Präzision dieser Montierung lässt sich erheblich verbessern

Neue Interferrenzfilter für die CCD-Kamera 2
Ein steiles IR-Cutoff Filter verhindert die Abbildung von Fringes durch die beiden infraroten Airglow-linien. Ein Ha-Filter verbessert den Kontrast bei Aufnahmen von Gasnebeln.

Ausrüstung zur Sonnenbeobachtung erneuert
Unser Protuberanzenansatz wurde mit einem neuen Ha-Filter ausgestattet

Funk-Ortungsgerät für ein Mitglied unseres Teams

Landschaftspanorama "Xlarge"
Das große Panoramabild wurde auf unserem "Hausberg", der Heissinghöhe aufgenommen. Es zeigt im Vordergrund die schöne Landschaft des Mondseer Landes und im Hintergrund die Salzburger und Berchtesgadener Bergwelt. Die Nummern im Bild dienen zur genauen Orientierung.


Update vom 21. 05. 2003

neue deep-sky Aufnahmen von Galaxien und Galaxienhaufen
Auf den neu gestalteten Galerieseiten sind viele neue, zum Teil spektakulär tiefe CCD-Aufnahmen von m51, m63, m81, m82, m94, m106, m109, ngc2403, ngc3190, ngc3198, ngc3521, ngc3628, ngc3718, ngc3750, ngc4559, ngc4565, ngc4725, abell1367 zu finden

Bild vom Kometen c2002y1 (Juels-Holvocem)

neues animiertes All-Sky Panorama
Alle großen HII-Regionen des Wintersternhimmels, wie Barnards Loop, Lamda Orionis Nebel, Rosettanebel oder Californianebel sind deutlich zu sehen. Auch M31 und M33 sind zu finden. Bei der Aufnahme wurde ein gewöhnliches R60-Rotfilter verwendet.

Downloads
Kleine Hilfsprogramme, Deep-Sky Listen sowie alle PDF-Dateien können hier heruntergeladen werden.

Bau der Schiebedachsternwarte
Eine recht kleine Sternwarte mit optimaler Konstruktion


Update vom 16. 01. 2003

11.01.2003: Kleinplaneten mit Blinkkomperator gefunden
In Bildern vom 01.12. und 02.12.2002 wurden teilweise noch unbekannte Kleinplaneten gefunden

02.12.2002: Bilder von ngc2623, ngc2749, ngc876 und Abell397

05.09.2002: Bilder von m74, ngc672, ngc6962, ngc7184, ngc7332, ngc7550 und Abell2666

Kleinplaneten im Bild von m74 gefunden
Wenn schon nicht 7, dann wenigstens 6 "auf einen Streich"

Eigenbau 50cm RC Teleskop: Teil 4
Wir haben auch die Vorsatzgetriebe zum Antrieb des grossen Teleskops selbst gebaut. Wie man das macht und warum das erforderlich war, kann man hier nachlesen. Die Bilder verraten konstruktive Details sowie Tricks zur Minimierung der Getriebefehler.

Bau der Sternwarte für das 50cm RC-Teleskop
Der einzige Kuppelbau der "mitwachsen kann"

Gästebuch
Für öffentliche Leserbriefe, Kommentare, Anfragen, Wünsche, Anregungen und Kritik


Update vom 27. 10. 2002

06.09.2002: Bild der Sculptorgalaxie ngc253

06.09.2002: Bild von m15

Neu bearbeitetes Falschfarbenbild vom Kometen Ikeya-Zhang

2 animierte All-Sky Aufnahmen, ein echtes open-air Planetarium

Innenansicht der Sternwarte

Eigenbau 50cm RC Teleskop: Teil 3
Im dritten Teil der insgesamt sechsteiligen Beschreibung vom Bau unseres Teleskops geht es um die Teleskopgabel und den Polblock. Dabei wird auf die neuartige Lagerung der Teleskopachsen und die unkonventionelle Einstellung der Nordung eingegangen. Auch diesmal gibt es wieder umfangreiches Bildmaterial dazu.

Neues Fokalinstrument: CCD-Kamera 3
Es handelt sich dabei um eine umgebaute Webcam

21.09.2002: Unser Beitrag zum 10. österreichischen CCD-Workshop
Die Untersuchung heller Kometen mit der CCD-Kamera.


Update vom 23. 08. 2002

18.08.2002: Video vom Near Earth Asteroid "2002 NY40"

31.07.2002: Bild der Kantengalaxie ngc5907

5.07.2002: Bild der Galaxiengruppe ngc5985/5982/5981, Bild von m101


Update vom 04. 07. 2002

15.06.2002: Bild der peculiaren Spiralgalaxie ugc10214
Vergleiche dazu das Bild vom Hubble Space Telescope

Test der CCD-Kamera Starlight Xpress MX7C-USB
Bilder und ausführlicher Testbericht

Eigenbau 50cm RC Teleskop: Teil 2
Der Bau des optischen Tubus wird hier detailliert beschrieben und in einer eigenen Bildergalerie dokumentiert. Ein Thema ist auch die richtige Lagerung eines 50cm Spiegels. Der Unterschied zwischen klassischem Cassegrain und Ritchey-Chretien wird ausführlich behandelt.

Reparatur einer Russentonne
Beseitigung der optischen Verspannung: Wie man es richtig macht


Update vom 14. 04. 2002

30.03.2002: Komet Ikeya-Zhang - extrem schnelle Helligkeitsveränderung beobachtet! Auf Grund der am 50cm RC-Teleskop durchgeführten Beobachtungen konnten im Kernbereich des Kometen sehr schnelle Ausströmgeschwindigkeiten ermittelt werden.

13.03.2002: Komet Ikeya-Zhang, visuell beobachtet in Wien auf der Sofienalpe
Eine Schweiflänge von mindestens 2 Grad war visuell im Feldstecher und im 14cm Comet Catcher deutlich auszumachen

10.03.2002: Komet Ikeya-Zhang im 50cm RC-Teleskop
Das Mosaik aus 2 CCD-Bildern zeigt zahlreiche Strukturen im Gasschweif